Spam & Missbrauch

Wir nehmen Spam und Datenmissbrauch sehr ernst!
Mit der Nutzung von mailflatrate verpflichtet sich daher jeder Nutzer vertraglich dazu, die Richtlinien des Permission Marketings einzuhalten. Dadurch wollen wir einen Missbrauch in Form von Spam verhindern. Denn nur so kann dauerhaft sichergestellt werden, dass Mailings effektiv versendet werden. Auch mit unseren Sicherheitsmaßnahmen und unseren Anti-Spam-Richtlinien stellen wir sicher, dass es zu keinem Missbrauch oder Störungen kommt.  Wenn es dennoch einmal zu der Situation kommt, dass sie diesbezüglich etwas beklagen müssen, dann wenden Sie sich bitte an unser Abuse-Team abuse@mailflatrate.com.
Unsere Maßnahmen gegen den Missbrauch des E-Mail-Marketing-Programms
1. Jeder Account wir von mailflatrate.com einzeln geprüft und freigeschaltet. In diesem Zuge erfragen wir auch die genaue Herkunft der E-Mail Listen.

2. E-Mail-Adressen wie info@..., support@..., sales@... Werden von uns generell nicht für Mailings akzeptiert. Meistens handelt es sich bei solchen E-Mail-Adressen um Adressen von Unternehmen mit wechselndem Besitzer oder der Ansprechpartner ist gar nicht erst bekannt. Daher erlauben wir die Verwendung dieser E-Mail-Adressen nicht, da meistens keine feste Person hinter der Adresse steht und wir annehmen müssen, dass diese Adressen auf eine Weise erhoben wurden, die nicht mit unseren Anti-Spam-Richtlinien übereinstimmen.

3. Nur nach Zustimmung unserer AGB und Anti-Spam-Richtlinien kann unser Service in Anspruch genommen werden. Wir weisen unsere Nutzer daher mehrfach bei der Verwendung unserer Software daraufhin. Damit ein Versand der Mailings erfolgen kann, muss der Nutzer vor Versand den Richtlinien durch das Setzen eines Häkchens zustimmen und diese explizit bestätigen.

4. Um neue E-Mail-Adressen Richtlinienkonform erheben zu können, bieten wir unseren Kunden die Möglichkeit ein entsprechendes Anmelde-Formular zu nutzen. Diese Formulare können dann auf der eigenen Webseite integriert werden und funktionieren ausschließlich mit dem Double-Opt-In Verfahren, welches wir in unseren Anti-Spam-Richtlinien aufgelistet haben. Ein genauer Nachweis jeder Anmeldung durch Informationen über den Opt-In (Quelle, IP & Timestamp) ist dadurch gegeben.

5. In jeder E-Mail-Kampagne muss ein Link integriert sein, der es dem Empfänger ermöglicht, sich für künftige Mailings abzumelden. Des Weiteren muss in jedem Mailing ein vollständiges Impressum stehen, so dass der Sender der Mailings identifizierbar ist. Eine Verschleierung mittels Absenderadresse ist untersagt.

6. Empfängerlisten werden automatisch von Soft- und Hardbounces bereinigt.

7. mailflatrate.com ist Mitglied der Certified Senders Alliance und unterliegt daher den sehr strengen Auflagen, an die sich auch alle Nutzer von mailflatrate.com halten müssen.
Wie melde ich eine Beschwerde?
Jede E-Mail-Kampagne erhält von uns eine einmalige Mailing-ID. Zu finden ist diese im Header der E-Mail. Eine solche ID hilft uns den Versender der E-Mail schneller zu identifizieren und Informationen über den Hintergrund eines nicht gewünschten Versands einzuholen. Bei Beschwerden ist es zwingend erforderlich die Mailing ID mitanzugeben. Alternativ können Sie uns auch die komplette E-Mail als Anhang an abuse@mailflatrate.com senden.